19 Schwangerschaftswochen - Symptome und fetale Entwicklung

Ein neugeborenes Leben in die Welt zu bringen, ist vielleicht die süßeste Sache aller Zeiten, aber der süße Aufruhr, den es zur Geburt gab, ist ein Bett voller dorniger Rosen. Für manche ist es so einfach wie alles, die Prozesse und Routinen zu durchlaufen. Für andere, insbesondere für Mütter, die zum ersten Mal Informationen aus zweiter Hand haben, kann dies ein Albtraum einer Zeit sein. Es sind immer zwei von uns, die beiden Eltern, die entscheiden, ob sie ein neues Leben auf die Erde bringen wollen oder nicht. Sobald sie dies tun, liegt die Verantwortung für die schwere Entscheidung irgendwo zwischen dem Wechseln der Babynamen.

Es ist hier, wenn die Routine einsetzt. In den ersten Wochen oder einem Monat treten erhebliche Probleme auf, z. B. frühmorgendliche Übelkeit und wiederholte Stimmungsschwankungen. Jeden Morgen im Morgengrauen rennt die Mutter ins Badezimmer und innerhalb weniger Monate eskaliert das zu einer fabelhaften Baby-Beule, auf die sie stolz ist. Obwohl eine Schwangerschaft oftmals innerhalb der anstrengenden neun Monate eine schöne Sache ist, gibt es eine strenge Routine und einige schlaflose Nächte, bis Sie endlich das Wunder in Ihren Armen halten können.

Das erste Trimester, in dem meistens nur die Verschmelzung der Spermien und der Eizelle stattfindet, ist das erste Stadium der Schwangerschaft. Das Ei, jetzt Blastozyste genannt, wandert durch die Eileiter und heftet sich an die Eierstockwände, auch Plazenta genannt. Von dort aus beginnt die Reise, wenn sich das Baby in einen Embryo und schließlich in einen Fötus verwandelt, während das erste Drittel auf das zweite übergeht. Das dritte Trimester ist die letzte Phase mit der 40. Woche, in der das Baby in die reale Welt kommt. Aber innerhalb dieser drei Trimester erfährt der Fötus viele Veränderungen, gute Veränderungen.

Was Sie über diese Woche denken sollten:

Die Verantwortung, ein Leben in dir zu führen, ist zwar schwierig und magisch zugleich, aber dieses Nebeneinander lässt die Mutter diese harten Monate überstehen, während sie den Blick auf ihren Preis richtet. Jetzt fassen wir alle die Schwangerschaft in 9 Monaten zusammen, aber aufgrund der häufigen ärztlichen Überwachung und der Unregelmäßigkeiten mit Ihrem Arzt wird die Schwangerschaft in wöchentlicher Form gezählt, da insgesamt 40 Wochen den gesamten Schwangerschaftsprozess ausmachen. Dies wird weiter unterteilt und in drei Abschnitte unterteilt.

Symptome und fetale Entwicklung von 19 Schwangerschaftswochen:

Dieser Artikel befasst sich mit der dritten Woche und hier sind einige der häufigsten Entwicklungen, die Ihr Fötus in dieser Woche durchläuft.

Hautveränderung:

Spüren Sie nach einem langen Tag auf der Poolparty nicht, dass Ihre Haut faltig und krumm ist, besonders die Fingerbetten oben, die faltiger sind als die Ihrer Großmutter. Das liegt an der übermäßigen Einwirkung von Wasser, weshalb die Haut zerknittert. Stellen Sie sich vor, Sie schweben neun Monate lang in Flüssigkeit und wissen, was dies für Ihre Haut bewirkt. In unserem Eierstock ist der freie Raum außer dem Baby mit Fruchtwasser gefüllt, weshalb sich in diesem Stadium die Vernix im Baby entwickelt. Vielleicht ist Ihr Baby bis Ende dieser Woche mit einem fettigen weißen Schleier überzogen, der aus medizinischer Sicht die Vernix Caseosa ist. Dazu gehört das Lanugo oder das weiche braune Haar, das den Körper Ihres Babys bedeckt. Diese weiche Hülle schützt die Haut des Babys vor Zerknittern.

Nervöses System:

Um diese Zeit wird das Nervensystem des Babys mit jedem Augenblick funktionsfähiger. Die miteinander verbundenen Nerven werden jetzt stärker, ebenso sein Herzschlag. Die Impulsrate wird auch schnell, was ihre wachsenden Sinne wie Geruch, Berührung bedeutet. Jetzt ist sich Ihr Baby Ihres Klangs bewusster. Ihre Augen passen sich jetzt dem Sehen an.

Körperlich - Baby Größe und Gewicht:

Ihr Baby hat zu diesem Zeitpunkt möglicherweise noch die Größe eines Softballs. Anfangs, wenn das Baby geformt wird, ist der Kopf größer als der Rest des Körpers. Der Körper wächst dann bis zum Ende dieser Woche zu normalen Proportionen, obwohl er sich noch ein bisschen bewegt. Das knurrende Rollen in deinem Magen ist höchstwahrscheinlich, dass er sich beim Spielen dreht. Bestimmte Sinne wie Lächeln oder Gähnen können auch bei Ihrem Baby wahrgenommen werden. Mit etwas Glück kann man sogar eine ihrer Handlungen während des Ultraschalls beobachten.

Babyhaar:

Es ist auch um diese Zeit, dass kleine Spezies von Haaren in seiner Kopfhaut bemerkt werden, wenn er anfängt, Haare zu wachsen.

Fingerabdruck:

Mit der Zeit beginnen die Finger des Babys hervorzustechen. Dann kommen die kleinen Fingernägel, die zu diesem Zeitpunkt noch weich und unvollständig sind. Ungefähr zu dieser Zeit ist das langsame Auftauchen von Fingerabdrücken zu bemerken. Während dieser Woche wird Ihr Baby seinen eigenen prominenten Fingerabdruck wachsen lassen.

Reproduzieren:

In der 19. Woche, wenn Sie ein Mädchen tragen, warten bereits 6 Millionen Eier in ihren Eierstöcken auf ihren 11. Geburtstag. Wenn Sie ein Männchen haben, senkt sich sein Hodensack bereits und seine Genitalien entwickeln sich schließlich zu einer Gestalt.

Mit dem Baby geht auch die Mutter des Babys durch Veränderungen.

Bauchschmerzen:

Mit der Zeit wächst die Gebärmutter immer mehr und in dieser Woche spürten Sie eine seltsame Dehnung in Ihrem Bauch mit einem stechenden Schmerzgefühl. Die Ärzte geben Ihrem gestreckten Baby die Schuld daran, dass es langsam eine volle Form annimmt. Die verengten Muskeln in Ihrem Bauch und der Eierstockwand stehen jetzt unter Druck, während sie sich wie ein Ballon füllen. Dies könnte der Grund sein, warum es in dieser Woche leichte Schmerzen in Ihrem Bauchbereich geben könnte. Zu diesem Zeitpunkt setzen bestimmte Dehnungsstreifen ein. Den Schmerz loszuwerden ist wahrscheinlich unmöglich, aber was Sie tun können, ist einfach. Es besteht aus einer kalten Kompresse oder einem heißen Beutel. Sie haben die Idee, nicht wahr? Meistens wirken diese genauso gut wie Schmerzmittel. Und da Sie schwanger sind und der Drogenkonsum eingeschränkt ist, ist dies ein guter Anfang.

Maske der Schwangerschaft:

Dies mag ein beängstigender Gedanke sein, aber die dunklen Flecken in Ihrem Gesicht sind nicht auf einen Hautzustand zurückzuführen. Dies ist für manche ein normales Ereignis, bei dem das Symptom weiche, aber braune Flecken im Gesicht umfasst. Man kann es leicht ertragen bis zum Ende, wenn es von selbst verschwindet. Ärzte behaupten, dies sei ein medizinischer Zustand, der Chloasma oder die "Maske der Schwangerschaft" genannt wird. Mach dir keine Sorgen. Halten Sie einfach viel Öl und Aloe Vera herum. So bleibt Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt und es werden weniger Flecken sichtbar. Trinke die ganze Zeit Wasser, als wäre es das Ende der Welt.

Rundbandschmerzen:

Dies ist eine wichtige Veränderung der Symptome, da die 19. Woche den Tag anzeigt. Es passiert so, wie Sie wissen, dass wie jedes Organ auch Ihre Gebärmutter durch Bänder gestützt wird. Jetzt, wo Sie im Wachstum sind und Ihnen so viel passiert, spüren Ihre Bänder die Dehnung, die versucht, Ihren Bauch an Ort und Stelle zu halten. Dieser Zug führt gelegentlich zu starken Schmerzen. Diese dauern in der Regel einige Sekunden, und wenn sie länger dauern, rufen Sie sofort Ihren Arzt an. Wenn Sie nun darüber sprechen, wie Sie die Situation überwinden können, in die Sie geraten sind, ist es am besten, wenn Sie versuchen, Ihre Füße zu benutzen und sie hochzuschleudern. Holen Sie sich in eine bequeme Position, wenn das hilft, aber wenn der Schmerz stark wird, sollte der ganze Fußtritt den Trick tun. Wenn nichts davon hilft, ist Ihr Arzt Ihre beste Hilfe.

Stimmungsschwankungen:

Jetzt, da es Ihre 19. Woche ist, werden Sie mit Sicherheit spüren, wie die Veränderung einsetzt. Und dies wird eine Menge Rückschläge und Veränderungen in Ihrer Stimmung mit sich bringen. An ungeraden Stunden des Tages werden Sie sich über Ihre Situation freuen, während Sie an anderen Tagen über weite Strecken sitzen und nur schmollen wollen. Sie können sich offensichtlich nicht selbst die Schuld geben. Es ist das Tun der Hormone und Sie müssen wie ein Profi damit umgehen. Um die ganze Situation zu überstehen, sollten Sie versuchen, sich auszuruhen. Sie können aber auch an Ihrer Diät arbeiten und bei Bedarf mit einem Berater sprechen, denn denken Sie daran, Ihre Situation könnte sich verschlechtern, und Sie möchten das nicht, wenn der Stress bereits stört Du. Schlafroutinen sind ein wichtiger Faktor für die Regulierung Ihrer Emotionen.

Falsche Kontraktionen:

Ab diesem Monat werden Sie die gefürchteten Braxton-Hicks-Kontraktionen erleben. Sie beginnen normalerweise auf halbem Weg. Es ist üblicher und tritt aufgrund der Dehydration des Körpers auf. Die Gebärmutter zieht sich leicht zusammen und zusammen, daher tritt das Gefühl der Straffung auf, wenn die Gebärmutter größer wird. Es liegt nur daran, dass die Gebärmutter gestrafft wird und harte Wehen übersteht. Viel Wasser zu trinken ist effektiver.

19.Woche Aktivitäten:

Es ist an der Zeit, dass Sie alles herausfinden, sich beruhigen und die Probleme nachholen, die Sie bisher beschäftigt haben. Die meisten Aktivitäten in dieser Woche umfassen Arbeitsdilemmata, Angstzustände und hormonelle Veränderungen. Und das Baby bestimmt sein Gehirn für die Sinnesorgane wie Geruch, Geschmack, Hören, Sehen und Berühren. Das Baby wird die Rede hören können, also zögern Sie nicht zu singen, zu sprechen usw. Diese Woche werden sich die Bänder, die die Gebärmutter stützen, ausdehnen, um dem zunehmenden Gewicht des Babys Rechnung zu tragen. Wenn es Schmerzen gibt, achten Sie darauf, dass Sie sich etwas ausruhen.

Diät und Bewegung für die 19. Woche:

Diät:

  • Wenn Sie Vegetarier sind, sollten Tofu und Sojabohnen Ihnen bei der Aufrechterhaltung Ihres Proteinspiegels helfen. Wenn Sie jedoch kein Vegetarier sind, sollte Ihr gewohnter magerer Fleischanteil in Ordnung sein.
  • Vergessen Sie für die gesunde Entwicklung der Blutzellen in Ihrem Kind nicht Ihre Eisenpräparate und Folsäure in Ihrer Ernährung. Spinat und Bananen sollten Ihre heiße Wahl sein.
  • Während Kalziumpräparate gesund sind, können sie allein nicht als Quelle für die Knochenentwicklung Ihres Babys ausreichen. Milchprodukte sollten daher in Ihrer 19. Woche ein Muss sein.
  • Vergessen Sie nicht das Gemüse in Ihrer Ernährung, da es Sie mit allen benötigten Nährstoffen versorgt. Kohl, Kürbis, Tomaten und Bohnen sind unsere persönliche Auswahl.
  • Früchte sind oft eine kluge Wahl, wenn Sie nach einer gesunden Schwangerschaftsdiät suchen. Sie können als Frühstücksöffner dienen und werden auch zu den richtigen Snacks für Hungerattacken.

Übung:

  • Das zunehmende Gewicht des Babys wird die Wirbelsäule stärker belasten, daher einige Strecken für die Wirbelsäule und den Schulter- und Nackenbereich nach vorne machen.
  • Gehen ist der beste Weg, um Stress abzubauen, und Gewichtszunahme wird auch zusätzlichen Stress für das Gehen mit dem Schleudern verursachen und zusätzliche Kalorien verbrennen.
  • In der Schwangerschafts-Trainingsliste wird Stretching nicht zu kurz kommen, da es eine der sichersten und einfachsten Übungen ist.
  • Die Beweglichkeit im Vaginalbereich kann mit der Kegelübung erhöht werden, so dass sie in der Lieferzeit weniger schmerzhaft ist.

Sex während der Schwangerschaft in der 19. Woche:

Es ist absolut normal, Sex während der Schwangerschaft zu haben. Es ist nicht mit dem Baby verbunden, da der dicke Schleimpfropfen den Gebärmutterhals abdichtet und das Baby vor Infektionen schützt. Die starken Muskeln der Gebärmutter und des Fruchtwassersacks verhindern das Baby ebenfalls. Es wird jedoch nicht bevorzugt, Sex zu haben, wenn Sie Sex haben sollen, wenn Sie bluten, Schmerzen oder Krämpfe haben, gebrochenes Wasser, eine Vorgeschichte von Gebärmutterhalsschwäche, eine tief liegende Plazenta.

Tipps zur Überwindung von Stress während der Schwangerschaft:

  • Es ist gut für das Baby, sich zu entspannen, sich zu unterhalten und dem ungeborenen Baby zu singen, sie können dich hören. Hören Sie auf Ihren Körper, falls Sie erschöpft sind. Gehen Sie so schnell wie möglich ins Bett, da Ihr Körper mehr daran arbeitet, das Baby zu ernähren. Erwarten Sie eine Mutterschaftskrise, die Sie in den Bann ziehen wird.
  • Sich verwöhnen zu lassen, könnte in diesem Stadium eine gute Idee sein, da Sie sich besser fühlen und Ihre Stimmung verbessern müssen.
  • Wiegen Sie Ihre Gesundheit und Ihre Risiken und entscheiden Sie, was für Sie am besten ist. Lassen Sie nicht zu, dass andere ihre Entscheidungen auf Sie richten und Sie aufarbeiten.
  • Partnering ist etwas, das viel gelernt hat. Seien Sie dem Partner gegenüber ehrlicher. Es ist nicht fair, sich mit Stress zu überlasten und alles mit dem Partner zu teilen.
  • Gehen Sie zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, um Stress in Bezug auf die Gesundheit Ihres Babys zu vermeiden. Dies ist nicht nur notwendig, sondern ruiniert auch nicht mehr Ihre Gesundheit, wenn Sie sich über die gesamte Situation Gedanken machen.

Medizinische Behandlungen und Vorsorgeuntersuchungen:

Die üblichen medizinischen Untersuchungen zur Babyüberwachung werden durchgeführt. Dies bedeutet mehr Ultraschall und weniger Blutuntersuchungen. Obwohl sich Ihr Gesundheitszustand möglicherweise nicht verschlechtert, möchten Sie diese Medikamente wahrscheinlich auf Ihre Einkaufsliste setzen:

  • Schmerzen - Alles, was Sie von Ibuprofen erwarten. Wählen Sie vorzugsweise Acetaminophen.
  • Allergie-Allegra und Xryzal sollten den Deal besiegeln.
  • Husten-Expectorants sind am besten für Ihre Situation.
  • Verstopfung-Metamucil ist willkommen, aber Abführmittel sind zu vermeiden.
  • Verdauungsstörungen: Versuchen Sie es mit Antazida, aber vermeiden Sie Protonenpumpenhemmer vollständig.

Tipps und Vorsichtsmaßnahmen:

  • Hüten Sie sich vor Braxton Hicks und versuchen Sie, den Unterschied zwischen den einzelnen Kontraktionen früh genug zu erkennen. Obwohl nicht schädlich, müssen ungewöhnliche Symptome gemeldet werden.
  • Vergessen Sie nicht, das Haus kindersicher zu machen, um Ihren Kleinen nicht in die Quere zu kommen. Früh anfangen bedeutet nur mehr Sicherheit und weniger Stress.
  • Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihre Nabelschnur einzufrieren, falls Sie sie benötigen.
  • Schneiden Sie Ihre Junk-Food-Produkte vollständig ab, da sie sich negativ auf Ihren Körper auswirken und übermäßiges Fett Sie einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aussetzen kann.
  • Ignorieren Sie keine Symptome, die ungewöhnlich erscheinen. Dies kann Blutungen, Flecken, immense Schmerzen und so weiter sein.

Nun, da die 19. Woche hier ist, sollten Sie Ratschläge von Personen einholen, die zuvor schwanger waren. Sie wissen viel über die ganze Situation und werden Ihnen helfen. Natürlich ist jede Schwangerschaft ein Unikat und die Chancen, mit denen sie konfrontiert werden, werden keinesfalls Ihr Szenario sein. Das Wissen über Ihre Symptome wird Ihrem Zustand jedoch besser helfen.