Niesen Ursachen und Symptome

Das Wort Niesen bedarf keiner Erklärung. Es ist in medizinischen Worten als eine unwillkürliche Freisetzung eines Luftstoßes durch den Mund als Folge einer Form von Reizung in der Nasenhöhle, die von einer immensen Befriedigung gefolgt wird, beschrieben. Niesen mag jedoch ein allgemeiner Begriff im Haushalt sein, aber viele Menschen wissen nicht, warum sie plötzlich niesen oder warum sich ihr Niesen jedes Mal verstärkt, wenn sie an einem bestimmten Ort vorbeikommen.

Normalerweise verspürt man vor dem Niesen ein komisches Gefühl in der Nasenhöhle, fast wie ein sanftes Stechen, aber dies ist eine dieser unwillkürlichen Handlungen unseres Körpers wie Herzschläge, Augenlidschlag usw. Ein Niesen kann einfach nicht gestoppt werden, was in einer Richtung ist Eine gute Sache, da der Körper auf diese Weise beurteilt, welches Partikel gut und welches Partikel fremd und schädlich ist. Wenn diese Fremdkörper in unseren Körper eindringen, verhindern die Miniaturhaare in unserer Nase, dass sie in die Nasenhöhle vordringen, während das Gehirn uns dabei hilft, diese Fremdkörper durch die Nase aus unserem Körper herauszudrücken.

Ursachen des Niesens:

Hier sind einige der Ursachen, warum eine Person niest. Sie müssen auf diese Dinge achten und vermeiden, auch vor Niesen zu schützen.

1. Verschmutzung:

Während Sie die Straße entlang gehen, verhüllt Sie ein Dampfstoß des Busses neben dem Schleier. Im nächsten Moment laufen Sie an einem Bauhaus vorbei, das Sand und Zement mischt, wodurch sich die Luft mit Glimmerpartikeln füllt. Jemand eilt an Ihnen vorbei und während des Vorgangs spürt man einen Tabakgeruch in Ihrer Nase. Im Bus runter zur Arbeit, die Frau neben dir, die unter kaltem Niesen leidet, niest laut. Wo finden all diese Schadstoffe wohl Schutz? Unsere Nase hat jedoch kleine haareähnliche Strukturen, die als Zilien bezeichnet werden und die die meiste Luft, die wir einatmen, auffangen und filtern. Wenn die frische Luft aufsteigt, bleiben die Schadstoffe zurück. Wenn es Zeit ist, sie loszuwerden, löst das Gehirn den Niesen-Knopf aus und wir befreien ihn von unserem Körper.

2. Allergie:

Es sind nicht immer Schadstoffe, die zum Niesen führen, sondern Partikel, die nicht mit Ihrem Körper kompatibel sind, aber für Ihren Freund möglicherweise kein Problem darstellen. Wenn Sie beispielsweise eine Unverträglichkeit mit Pelz haben, Pelzartikel tragen oder in Kontakt oder in der Nähe von Pelzartikeln sind, kann dies zu Allergien führen. Da Ihr Körper das Element nicht bevorzugt, kann es zu Niesen kommen, wenn es in der Nähe ist.

3. Erkältung:

Manchmal kann es daran liegen, dass Sie an Erkältung und Fieber leiden. Kurz bevor das Fieber Sie trifft, könnte man das vorherrschende Niesen fühlen, das die Ankunft der Kälte ankündigt. Dies folgt dann in eine rote laufende Nase und Hühnersuppe im Bett. Aus diesem Grund ist es niemals eine gute Idee, eine Nies-Episode für lange Zeit zu verlängern. Behandle es, bevor es ernst wird.

4. Starkes Parfüm:

Vielen ist möglicherweise nicht bewusst, dass Ihr Parfüm auch zu Niesen führen kann. In der Regel tragen wir ein Parfüm an den Stellen, die der Nase am nächsten liegen, z. B. an der Hals-, Achsel- und Schulterpartie, hinter den Ohren usw. Wenn der Geruch zu stark ist, als dass Ihr Körper ihn bevorzugen könnte, kann er als Barriere zwischen den beiden wirken in deinen Körper eindringen. Aus diesem Grund kann eine zu starke Duftlösung zu Niesen führen.

5. Infektion:

Ein Niesen ist eine normale Sache und sollte innerhalb von Minuten aufhören. Wenn dieser Effekt jedoch tagelang anhält und Sie häufig niesen, sollten Sie einen Arzt konsultieren, da Niesen auch auf das Vorhandensein eines Fehlers in Ihrer Nasenhöhle hinweisen kann, möglicherweise auf eine Infektion oder wund in den Einbauten, die das Niesen verursacht. Dies sollte jedoch ein wenig stechende Irritation beim Niesen folgen.

6. Kalte Luft:

Dies ist normalerweise das Szenario, wenn ein plötzlicher Anfall von kalter Luft auf Ihre Nase trifft. Angenommen, Sie verlassen das Gebäude und werden von einem kühlen Luftzug getroffen. Dies führt dazu, dass sich die Membranen in Ihrer Nase schnell zusammenziehen und ein Niesen auslösen.

7. Ein zu helles Licht:

Wenn Sie sich plötzlich einem hellen Kerzenlicht aussetzen, können Sie oft niesen. Dieser Zustand wird als "photisches Niesen" bezeichnet, was zutiefst selten ist. Sobald Sie dem Licht ausgesetzt sind, beginnen Ihre lichtempfindlichen Augen, Ihre Augennerven zu betätigen. Sie blinzeln. Aber wenn die umgebenden Nerven, wie die der Nase, ebenfalls aktiv sind, fängt man an zu niesen.

8. Geruchsallergie:

Es sind nicht nur Parfums, auf die man achten sollte. Es gibt oft Auslöseelemente wie Alkoholgeruch oder eine bestimmte Art von Geruch, gegen die man allergisch sein könnte. Im Allgemeinen sind diese Merkmale unterwürfig, es sei denn, das tatsächliche Szenario ist festgelegt und die Allergie namens Geruchsallergie funktioniert. Bei manchen kann es sich sogar um Aroma- oder Kosmetikgerüche handeln, die ein Niesen auslösen können.

9. Tierhaare:

Es ist durchaus üblich, dass jemand von Tierhaaren allergisch wird, insbesondere von einer Katze. Seien Sie sicher, dass Sie nicht in diese Kategorien fallen und wenn Sie sich darauf freuen, Ihrer Katze ein besseres Zuhause zu geben, wo sie nicht die Ursache einer Allergie-Reaktion sein muss.

10. Schlechter Geruch:

Auf der Suche nach Ursachen für Niesen. Diese besondere Ursache unterscheidet sich von allen oben diskutierten Niesursachen. Wenn eine Person in einer unhygienischen Umgebung wohnt, sind schlechte Gerüche ziemlich häufig. Es bedeutet, dass man leicht Opfer von fortschreitendem Niesen wird, da einige Personen einem schlechten Geruch nicht widerstehen können und es als Allergie gegen die Atmungsmembranen wirkt.

Symptome des Niesens:

Es gibt viele Symptome des Niesens, von denen die besten im Folgenden erörtert werden.

1. Brennendes Gefühl im Hals:

Unter all den Symptomen des Niesens ist dieses ziemlich häufig. Viele Menschen haben einen brennenden Hals oder eine bestimmte Art von Entzündung im Hals, die auch zu anderen Halsproblemen geführt hat. Während der Niesphase sind viele Symptome, wie z. B. ein Rachenanstieg, häufig.

2. Nasenverstopfung:

Verstopfte Nase? Atembeschwerden? Dies sind alles Symptome von Niesen. Wenn Sie fast den ganzen Tag niesen, kommt es häufig vor, dass Sie Atemprobleme haben und eine verstopfte Nase oder eine verstopfte Nase leicht auftreten können. Eine der besten Möglichkeiten, eine Verstopfung der Nase zu vermeiden, besteht darin, Hausmittel wie das Einatmen des Dampf-Kurkumapulvers und anderer ähnlicher Gewürze in warmes Wasser zu nehmen.

3. Halsschmerzen:

Eines der am meisten sichtbaren Niesensymptome ist Halsschmerzen. Man wird Halsschmerzen haben, wenn er oder sie unter Niesproblemen leidet. Halsprobleme treten häufig beim Niesen auf.

4. Fieber:

Während Sie niesen, kann ein leichtes Fieber auftreten. Viele Menschen haben einen leichten Anstieg der Körpertemperatur erfahren, wenn sie angegriffen oder mit schädlichen Keimen infiziert wurden, die das Niesen verursacht haben.

5. Brennende Augen:

Neben wässrigen Augen ist auch ein Brennen in den Augen häufig. Die Menschen erleben es ziemlich oft und dies kann auch die Vision (vorübergehend) behindern.

6. Husten:

Mit den Halsproblemen kommt das Problem des Hustens. Husten setzt sich ab, der wiederum für alle Arten von Atemproblemen verantwortlich ist. Man wird schwer unter Husten leiden, wenn er oder sie bereits schwache Lungen und andere Atemprobleme hat.

7. Laufende Nase:

Wenn Ihre Nase den ganzen Tag über läuft und es keinen bestimmten Grund für sein Problem gibt, besteht die Möglichkeit, dass Sie unter Niesen leiden. Mit Hilfe dieses Symptoms ist es wirklich einfach herauszufinden. Eine laufende Nase ist ein häufiges Problem während einer Niesinfektion, und Menschen jeden Alters werden davon betroffen sein.

8. Müdigkeit:

Müdigkeit ist eines der häufigsten und am häufigsten auftretenden Symptome von Niesen. Es tritt aufgrund der starken Spannung des Nervensystems auf, an das es nicht gewöhnt ist. Menschen, die eine schwache Nervenfunktion im ganzen Körper haben, haben eine Menge Probleme mit diesem speziellen Symptom. Möglicherweise treten auch andere zusätzliche Symptome auf.

9. Tränende Augen:

Unter all den Niesensymptomen tritt dieses häufig bei Kindern auf. Die Augen werden wässrig, wenn sie mit Nasenproblemen konfrontiert sind und die Phase des Niesens durchlaufen.

10. Schüttelfrost:

Gelegentliche Schüttelfrost sind einige der häufigsten Symptome des Niesens. Eine Person hat ein kaltes Gefühl, wenn sie unter Niesproblemen leidet. Dieses Symptom wurde bei vielen Menschen beobachtet. Es gibt viele Therapien und Heilmittel, die zu Hause ausgeübt werden können. Wenn Medikamente benötigt werden, sollte man nicht zögern, sie einzunehmen, da das kühle Gefühl eine wirklich schlechte Richtung einschlagen kann, wenn es nicht zur richtigen Zeit geheilt wird.